Eine Tour auf Ihrer 125er bei Hitze? Motorrad-Sweatshirt, Jacke oder Lederkombi? Welche Kleidung ist angenehm aber sicher, was sollten Sie beachten um das Fahren, auch bei hohen Temperaturen, genießen zu können?

Sommer Motorradjacken und -hosen

Auf dem Markt sind sommerliche Motorradjacken und -hosen erhältlich, die speziell für das Fahren bei hohen Temperaturen geeignet sind. Sie haben große Mesh-Einsätze, die für eine ausreichende Belüftung sorgen. Mesh-Material, ist aufgrund seiner Struktur sehr luftig und deshalb ideal bei Hitze. Trotz der vielen Vorteile von Motorradjacken und -hosen speziell für den Sommer gibt es auch Nachteile. Sie sind unter anderem weniger abriebfest, zudem sind sie auch nur begrenzt brauchbar. Was in der Hitze des Tages der größte Vorteil dieser Art von Kleidung ist, kann abends, wenn es kühler wird, der größte Nachteil sein. Sicherlich ist diese Art von Motorradoutfit nicht ganzjährig tragbar. Bei Hitze wie in den jetzigen Tagen und Wochen sind sie aber ideal.

Klassische Motorradmontur perfekt für den Sommer?

Klassische Motorradmontur mit guter Belüftung können sich auch ganz gut als praktische Sommerbekleidung eignen. Es genügt, das Futter und die Membrane zu lösen, die Belüftungsöffnungen zu öffnen und voilà. Und wenn es kälter wird, Reißverschlüsse schließen und bei Bedarf das Futter anbringen. Es ist wichtig, beim Kauf zu prüfen, ob eine abnehmbare Membran integriert ist und ob er große, zu öffnende Belüftungselemente hat. Einige Modelle haben Belüftungspanels in Form einer Brusttasche, andere haben ein Belüftungspanel unter dem Hauptreißverschluss, das im geöffneten Zustand viel Luft hereinlässt. Reißverschlüsse an den Ärmeln sind ebenfalls eine tolle Option. Bei Ihrer Hose reicht ein kleiner Reißverschluss über dem Knie allerdings nicht, um eine gute Belüftung zu gewährleisten. Wenn Sie nicht mehr Geld für zusätzliche Sommerkleidung ausgeben möchten, suchen Sie nach Hosen mit abnehmbaren Einsätzen.

Sommer- und Lederkombi?

Lederkombi mit Perforation – solche werden vor allem von Wettkämpfern auf der Rennstrecke verwendet, wo eine gute Belüftung entscheidend ist. Für durchschnittliche 125er Fahrerende hat eine stark perforierte Lederkombi ähnliche Nachteile wie Kleidung mit großen Mesh-Einsätzen. Tagsüber wird es schön windig, abends wird es auch windig, und ob es schön ist, hängt von Ihrer Widerstandsfähigkeit gegen niedrigere Temperaturen ab.

Lederkombi mit TFL – TFL Cool System ist die beste Lösung, wenn Sie im Sommer die Vorteile von Motorradbekleidung aus Leder genießen möchten. Dank dieser Technologie absorbiert die Haut die Sonnenstrahlen nicht, sondern stößt sie ab, wodurch die Temperatur im Inneren der Kombi niedriger gehalten werden kann. Der Unterschied zu herkömmlicher Kleidung kann bis zu 20 Grad an der Hautoberfläche und etwa 12 Grad im Inneren betragen. Definitiv ein empfehlenswertes Patent.

Schuhe und Handschuhe

Unter Schuhen und Handschuhen finden Sie Modelle, die für den Sommer geeignet sind. Was ist zu beachten? Achten Sie bei Schuhen auf die Protektoren. Darüber hinaus haben viele beliebte Modelle von Motorradstiefeln auch eine perforierte Version. Es lohnt sich, den Verkäufer danach zu fragen oder im Internet zu suchen. Das gleiche Prinzip gilt für Handschuhe. Halten Sie sie luftig, aber vergessen wir nicht, dass sie einen grundlegenden Schutz bieten müssen.

Achten Sie darauf, Ihrem Körper im Sommer nicht zu überfordern

Große Mengen Wasser

Die Grundlage für heiße Tage ist das Trinken von mindestens 2 Liter pro Tag. Wenn wir richtig hydriert bleiben wollen, trinken wir jede Stunde ein bis zwei Gläser Wasser. Wenn wir härtere, körperliche Arbeit verrichten, sollte die Menge der konsumierten Getränke natürlich noch größer sein, sogar bis zu 3-5 Liter pro Tag.

Getränke sollten kein Koffein, Alkohol und besonders viel Zucker enthalten. Sowohl Kaffee als auch Bier und Wein kommen an heißen Tagen nicht in Frage. Solche Getränke entwässern den Körper und erhöhen damit auch den Wasserbedarf.

Leicht verdauliche Mahlzeiten

Wenn sie Touren an heißen Tagen mit Ihrer 125er planen, sollten Sie leicht verdauliche Mahlzeiten zu sich nehmen, die unseren Körper bei langfristiger Verdauung nicht überlasten. Es ist ratsam, Obst und Gemüse zu essen, die reich an Wasser, Mineralien und Vitaminen sind, wie Weintrauben oder Wassermelonen. Eine Mini-Kühltasche ist auch eine gute Idee.

Planen Sie Pausen ein, um Ihren Körper nicht zu überfordern

In der Mittagszeit ist die UV-Einstrahlung am höchsten. Am wärmsten ist es an Sommertagen zwischen 15:00 und 18:00 Uhr. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Pausen an einem schattigen Plätzchen machen und schauen Sie, bevor Sie die Fahrt mit Ihrer 125er starten, ob Sie sich fit genug fühlen.

Dann steht einer sichern Fahrt trotz sommerlicher Hitze nichts mehr im Weg!